Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Januar 2013

Was eigentlich das Zeug zu einem richtigen Post hatte und dann immer wieder aufgeschoben wurde, wird zum Füllpost. Eigentlich eine Schande für eine derartig große Jugendliebe.

Als ich vierzehn war, schlug mein Herz für Muff Potter und wenn ich ehrlich bin, schlägt es immer noch. Ein paar Jährchen sind seitdem ins Land gezogen, Muff Potter gibt es seit 2009 nicht mehr und da, wo den langsam alternden Hörer meist neue Stücke auf neue Art begeistern, legte Sänger Thorsten Nagelschmidt aka Nagel zum Glück nach.

Eigentlich sollte „Was kostet die Welt“ nur ein Buch werden, der Nachfolger seines ersten Romans „Wo die wilden Maden graben“. Irgendwie kam zusätzlich doch noch eine EP dabei heraus. Und die ist auch noch verdammt fantastisch und läuft seit gut 1 1/2 Jahren auf meinem Mp3-Player rauf und runter.
„Ein Abend Wahnsinn“ ist der einzige Track, zu dem es auch ein Video gibt, meine persönlichen Favoriten sind allerdings „5 Uhr 44“ und „Tel Aviv“. Hört euch die auf jeden Fall auch noch an.

Hier auch noch mal ein witziges Video von Nagel, das als Bonus-Video auf dem Muff Potter-Album „Von wegen“ enthalten war. Viel Spaß damit!

 

Advertisements

Read Full Post »