Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Mai 2013

Ausgebeutelt

In diesem Semester zeigt sich für mich, in welche Richtung es nach dem Abschluss mal gehen kann und wo ich mich überhaupt nicht sehe. Ich habe zum ersten Mal Kurse, auf die ich gar keine Lust habe und investiere die Zeit, in der ich mich vor den unliebsamen Aufgaben drücke in Dinge, die mir Freude bereiten und irgendwie ja auch voran bringen. Bloß in Eigenregie und ohne Creditpoints und Bachelor-Auflagen. Das ist leider nervig, weil man plötzlich vor einem riesien Haufen Arbeit steht, auf den man gar keine Lust hat. Aber wahrscheinlich muss das so und am Ende hat man wieder viel über sich selbst gelernt. Dinge, die einen schon nach einem halben Semester nerven, möchte man wahrscheinlich nicht jahrelang beruflich machen.

Dieser Spagat zwischen Herzblut und Pflicht ist zumindest der Grund, warum dieser Blog gerade so unbeachtet vor sich hin existiert. Zum Einen fehlt zwischen all dem Stress die Zeit für einen Blogpost, der nicht nur so dahin geklatscht ist und zum Anderen möchte ich hier natürlich Dinge zeigen, die ich mache und die mir auch gefallen und die nicht aus hundert Vorgaben entstanden sind.

Meine neuen Stoffbeutel sind schon seit gut zwei Monaten in Arbeit gewesen, wegen technischer Schwierigkeiten beim Drucken gab es noch einige größere und kleinere Änderungen und jetzt endlich sind sie fertig. Der Navajofuchs soll mit seinen indianisch angehauchten Mustern und Formen ein bisschen auf den Sommer einstimmen, der ja leider dieses Jahr ein mieses Spiel spielt, sich ankündigt um dann doch wieder fern zu bleiben. Ich hoffe, dass spätestens bis zur Festivalsaison das Wetter mitspielt und trage als Zeichen einen farbenfrohen Fuchs durch die Welt.
Wer auch einen möchte: für 10€ plus 2€ Verpackung und Versand seid ihr dabei, es gibt orange, grün, blau und bordeaux mit jeweils zweifarbigem Print. Schreibt einfach eine Mail and fuchs@fffuchs.com

Advertisements

Read Full Post »